Konventionelle, drahtgebundene Alarmanlagen

Zertifizierte Lösungen für Privathäuser, Büros, kleinere Unternehmen bis hin zu Grossprojekten

Kabelgebundene Alarmsysteme von Siedler Alarm erfüllen die höchsten, technischen Ansprüchen und entsprechen den Anforderungen des Verbands Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen. Verdrahtete Alarmanlagen bieten sich speziell beim Einbau in Neubauten an. Aber auch bei Sanierungen oder bestehenden Installationen ist die Siedler Alarm GmbH in der Lage die Installation von kabelgebundenen Anlagen praktisch unsichtbar auszuführen. Konventionelle Alarmsysteme eigenen sich nicht nur für den Einsatz in Privathäuser und Geschäftsliegenschaften, sondern auch für komplexe Grossprojekte jeglicher Art. Falls ein verkabeltes Sicherheitssystem nicht realisierbar  oder zu aufwändig sein sollte, bietet sich die Installation einer Funk-Alarmanlage an. Der Vorteil von kabelgebundenen Sicherheitssystemen besteht einerseits in der hohen Funktionssicherheit und andererseits durch die beinahe wartungsfreie Funktion während des gesamten Nutzungsdauer,

Drahtgebundene Einbruchmeldeanlagen

Unsere Einbruchmeldesysteme sind modular aufgebaut und können kundenspezifisch programmiert werden. Das Herzstück des Systems ist die Einbruchmeldezentrale. Für die Bedienung wird mindestens ein Bedienteil benötigt. Weiter kann es mit Alarmmeldern und Alarmgebern ausgerüstet werden. Unten finden Sie Angaben zu den verschiedenen Produkten und Möglichkeiten.

Einbruchmeldezentralen

Einbruchmeldezentrale Vanderbilt SPC4320

Die Konnektivität der Zentrale ist bei einem Sicherheitssystem ein wesentlicher Aspekt. Die SPC-Zentralen unterstützen die Übertragung über analoge Telefonie und GSM sowie über IP-Netze. Durch diese modernen Anschlussmöglichkeiten kann das System mittels mobile APP bedient werden und bietet die Möglichkeit der Fernkonfiguration durch Siedler Alarm. Dadurch dass alle Eingänge und Ausgänge frei programmiert werden können lassen sich die hohen Kosten für Engineering vor Ort auf ein Minimum reduzieren. Alle SPC Zentralen sind modular ausbaubar. Dadurch muss der Endkunde nur in den Ausbau investieren den er auch wirklich benötigt. Die Zentrale SPC4320 bietet Einbruchmelde- und Zutritts-funktionalitäten optimal kombiniert in einem System und ist erweiterbar auf max. 32 Meldergruppen, 30 Ausgänge, 4 Bedienteile und 4 Türen. Jede Meldergruppe ist frei für die unterschiedlichsten Anforderungen konfigurierbar. Die Zentrale unterstützt  4 separate Bereiche mit maximal 100 unabhängigen Benutzern. Das System ist mit Funkmodulen erweiterbar und unterstützt max. 32 SiWay Funkmelder (in Kombination mit drahtgebundenen Meldergruppen) und 1 Fernbedienung pro Benutzer. Die Zentrale entspricht den Anforderungen von EN50131 Grad 2. Das sabotageüberwachte Gehäuse mit Metallboden und Kunststoffabdeckung bietet Platz für einen 7,2 Ah-Akku und 1 zusätzliches Erweiterungsmodul.

Einbruchmeldezentrale Vanderbilt SPC5350

Die SPC5350.320 Alarmzentrale vereint optimal Einbruchsmelde- und Zutrittskontrollfunktionen in einem System. Sie lässt sich entsprechend den spezifischen Kundenwünschen und Projektanforderungen auf bis zu 128 Eingänge, 128 Ausgänge, 16 Bedienteilen, 16 Türen und 8 Verifikationszonen erweitern.Die Zentrale unterstützt und verfügt über zwei X-BUS-Anschlüsse, 16 Bereiche, 500 Benutzer mit unterschiedlichen Zutrittsstufen, Speicher für 10.000 Einbruchs- und 10.000 Zutrittsereignisse, einen integrierten Webserver, zwei Steckplätze zum Aufstecken der Plug-On-Module für die PSTN- und GSM-Kommunikation sowie eine Onboard-Ethernet-Schnittstelle. Das System lässt sich durch zusätzliche drahtlose Empfänger erweitern und unterstützt bis zu 120 drahtlose (Funk)Melder (gemischt mit verdrahteten Zonen) und eine Fernbedienung pro Benutzer. Die Zentrale besteht aus einem Sabotage überwachten Metallgehäuse mit integriertem Deckelkontakt, in dem zwei 27 Ah-Akkus und vier zusätzliche Erweiterungen Platz finden. Selbstverständlich ist die Bedienung via mobile APP und die Fernkonfiguration durch Siedler Alarm möglich.

Einbruchmeldezentrale Vanderbilt SPC6350

Die SPC6350 Alarmzentrale vereint optimal Einbruchsmelde- und Zutrittskontrollfunktionen in einem System. Sie lässt sich entsprechend den spezifischen Kundenwünschen und Projektanforderungen auf bis zu 512 Eingänge, 512 Ausgänge, 32 Bedienteilen, 64 Türen und 16 Verifikationszonen erweitern. Die Zentrale unterstützt und verfügt über zwei X-BUS-Anschlüsse, 60 Bereiche, 512 Benutzer mit unterschiedlichen Zutrittsstufen, Speicher für 10.000 Einbruchs- und 10.000 Zutrittsereignisse, einen integrierten Webserver, zwei Steckplätze zum Aufstecken der Plug-On-Module für die PSTN- und GSM-Kommunikation sowie eine Onboard-Ethernet-Schnittstelle.Das System lässt sich durch zusätzliche drahtlose Empfänger erweitern und unterstützt bis zu 120 drahtlose (Funk)Melder (gemischt mit verdrahteten Zonen) und eine Fernbedienung pro Benutzer. Die Zentrale besteht aus einem Sabotage überwachten Metallgehäuse mit integriertem Deckelkontakt, in dem zwei 27 Ah-Akkus und vier zusätzliche Erweiterungen Platz finden. Selbstverständlich ist die Bedienung via mobile APP und die Fernkonfiguration durch Siedler Alarm möglich.

Bedienteile

Bedienteil Vanderbilt SPCK 520 / 521

Das SPCK520 Kompakt LCD Smart Bedienteil mit Touch Key-Technologie, 4 Softkeys und Navigationstasten ermöglichen eine einfache Bedienung mit einer minimalen Anzahl von Schritten.Statusinformationen, Menüführung und eventuelle weitere Bedienungsschritte sind auf dem großen grafischen LCD Display deutlich zu erkennen. Im Ruhezustand können Kunden-Logo, Notfall- oder Schnelleinstellfunktionen angezeigt werden. Der integrierte Lautsprecher verbessert den Komfort durch Sprachansagen.Verschiedene Montagemöglichkeiten und Zubehör ermöglichen eine flexible Anwendung. Das SPCK521 verfügt über einen integrierten Kartenleser.

Bedienteil Vanderbilt SPCK 620 / 623

Mit dem Komfort-Bedienteil SPCK620 lassen sich Anwendungen mit einem oder mehreren Bereichen benutzerfreundlich bedienen. Die 4 Softkeys und die mehrdimensionale Navigationstaste ermöglichen eine einfache Bedienung mit nur wenigen Bedienungsschritten. Statusinformationen und eventuelle weitere Bedienungsschritte sind auf dem großen grafischen LCD Display deutlich zu erkennen. Im Ruhezustand können Kunden-Logo, Notfall- oder Schnelleinstellfunktionen angezeigt werden.Die Funktionalitäten lassen sich erheblich erweitern mit dem Schlüsselschalter-Erweiterungsmodul SPCE110 und / oder der Anzeigeerweiterung SPCE120. Das Bedienteil SPCK623 verfügt zusätzlich über einen integrierten Kartenleser.

Alarmmelder

Infrarot Lichtschranken

Moderne und intelligente Aktiv Infrarotschranken wurden speziell für den Einsatz im Perimeterschutz (Umgebungsschutz) entwickelt. Dank raffinierter Logik können Falschalarme meist ausgeschlossen werden. Je nach Objekt und Anforderung können Lichtschranken für unterschiedliche Distanzen und Höhen eingesetzt werden.

Magnetkontakte

Magnetkontakte gelten als zuverlässige Kontaktmelder für die Überwachung von Fenster und Türen. Der Kontakt wird in den Fensterrahmen eingesetzt. Der Magnet wird im Fensterflügel eingebaut. Somit kann das Alarmsystem überprüfen ob ein Fenster offen oder geschlossen ist. Magnetkontakte arbeiten sehr zuverlässig und können problemlos langfristig eingesetzt werden.

Riegelkontakte

Ist eine Türe nur zu oder auch wirklich verriegelt? Dies kann das Alarmsystem mittels Riegelkontakt überprüfen. Wünscht der Kunde eine strahlenarme Alarmanlage werden für die Überwachung von Fenstern ebenfalls Riegelkontakte eingesetzt.

Erschütterungsmelder

Der Erschütterungsmelder wertet Vibrationen aus um frühzeitig Einbruchsversuche bei Fenstern, Türen, Wänden, Decken und Fussböden zu erfassen. Der Erschütterungsmelder wird auf die zu überwachende Fläche geschraubt, zum Beispiel auf Fensterrahmen, Mauer oder Betonwände und Metalltüren. Je nach Art des Materials ändert sich der Überwachungsbereich des Sensors.

Glasbruchmelder

Glasbruchmelder erkennen, wenn eine Scheibe eingeschlagen wird. Man unterscheidet zwischen passiven und akustischen Glasbruchmeldern. Die passiven Glasbruchmelder nehmen die Schwingungen auf, welche beim Einschlagen einer Fensterscheibe entstehen. Die akustischen Glasbruchmelder verfügen über ein Mikrofon und eine ausgeklügelte Logik. Wird eine Scheibe (z.B. Fensterscheibe, Schaufenster etc.) eingeschlagen, "hört" dies der akustische Melder und gibt dies an die Einbruchmeldezentrale weiter.

Bewegungsmelder

Durch die Innenraumüberwachung mittels Bewegungsmelder kann der Sicherheitsstandard einer Alarmanlage erhöht werden. Bewegungsmelder werden auch eingesetzt wenn eine kostengünstige Überwachung bei Abwesenheit gewünscht wird. Bewegungsmelder erkennen die Bewegung einer Wärmequelle. Um möglichst wenig Falschalarme zu generieren setzt die Siedler Alarm GmbH standardmässig sogenannte Dual-Melder ein. Diese verfügen nicht nur über einen Infrarotsensor sondern auch über einen Mikrowellendetektor. Somit müssen zwei Kriterien gleichzeitig reagieren um einen Alarm auszulösen.

 

 

Notfalltaster

Wenn Sie in der Nacht verdächtige Geräusche hören oder wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz bedroht werden, können Sie mit dem Notruftaster einen stillen Alarm auslösen. Die Einbruchmeldeanlage verrät Sie nicht durch laute Töne oder durch die Anzeige sondern übermittelt nur den Notrufalarm. Sie können sich in Sicherheit bringen und beruhigt auf das Überfallkommando der Polizei warten.

Körperschallmelder

Körperschallmelder erkennen zuverlässig Aufbruchversuche bei Safes, Geldausgabeautomaten, Nachttresoren und Stahlkammern. Ebenso detektieren sie Angriffe unter Verwendung von Sprengstoff, Diamantbohrern, mechanischen und hydraulischen Druckwerkzeugen, Schneidbrennern, Sauerstofflanzen oder Wasserschneidgeräten. Dank der digitaler Signalverarbeitung ist der Melder immun gegenüber Umgebungseinflüssen sowie von der Luft oder dem Baukörper übertragenen Geräuschen.

Spezialmelder

Brandmelder

Brandmelder können ein Feuer bereits in der Entstehungsphase erkennen. Somit können grössere Schäden oder Gefahr für Leib und Leben verhindert werden. Der Fachmann unterscheidet zwischen optischen, thermischen oder optisch/thermischen Brandmeldern. Diese werden je nach Einsatzgebiet installiert.

Gasmelder

Propan/Buthan, Methan (Erdgas) oder Kohlenmonoxidmelder detektieren den Anteil giftiger Stoffe in der Luft. Sobald ein kritischer Wert überschritten wird, geben sie den Alarm an die Einbruchmeldezentrale weiter. Die Gasmelder verfügen über eine Autodiagnostik und LED zur Betriebskontrolle.

Wassermelder

Der Wassermelder verfügt über eine vergossene Elektronik. Er wird knapp über dem Boden installiert. Er detektiert einen Wasserschaden mittels zwei an der Unterseite montierten Kontakten.

Signalgeber

Aussensirene mit Blitzleuchte

Die Aussensirene ist ein effektives Instrument zur Alarmierung eines Einbruchs. Die Sirene macht Nachbarn auf die Situation aufmerksam während die Blitzleuchte dem Interventionsdienst und der Polizei den Weg weist. Nicht zu unterschätzen ist auch die abschreckende Wirkung der Blitzleuchte. (Es stehen Ihnen verschiedene Modelle und Designs zur Verfügung).

Blitzleuchte

Die Blitzleuchte alarmiert optisch. Sie ist eine formschöne Variante der externen Alarmierung. Oftmals wird sie eingesetzt wenn die Gemeinde eine akustische Alarmierung im Aussenbereich untersagt.

Innensirene

Die Innensirene ist eine wirkungsvolle Abschreckung von ungebetenen Gästen. Durch den schrillen Alarmton mit einer Lautstärke von 120dB werden alle sich im Gebäude befindenden Personen alarmiert und Einbrecher abgeschreckt.

Ja, ich möchte eine unverbindliche Alarmanlagen Beratung

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch klären wir Ihre Bedürfnisse ab und zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf. Entsprechend können wir Ihnen ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot erstellen.

Beratungstermin vereinbaren

  • Mehr als 20 Jahre Erfahrung
  • Anerkannt von Polizei und Versicherungen
  • Zertifizierte Produkte
  • Professionelle Sicherheitsberatung
  • Unverbindliches Angebot
  • Für Private und Firmen