Brandmeldeanlagen

Feuer ist das Element, das die Menschen seit jeher am meisten fürchten. Zum Glück können wir uns heute mit leistungsfähigen Brandmeldeanlagen vor Brandkatastrophen schützen. Bedarfsgerecht geplant und fachgerecht installiert, registrieren diese Anlagen Anzeichen eines möglichen Brandausbruchs frühzeitig und melden diese lokal und an eine Alarmempfangszentrale. Diese alarmiert die Feuerwehr und somit bleibt genügend Zeit, um das Feuer bereits in seiner Entstehungsphase zu löschen. Die Siedler Alarm GmbH ist ein zeritifizierter Facherrichter für VKF anerkannte Brandmeldeanlagen.

VKF Anerkennung Nr. 31512

Produkte Brandmeldesysteme

Gut geplante und seriös installierte Brandmeldesysteme reagieren bevor grössere Schäden entstehen. Bei der Wahl des Brandmeldesystems ist es wichtig das zu erwartende Risiko, mögliche Brandarten und die Umgebungsbedingungen richtig einzuschätzen. Während in Einfamilienhäusern und Bürogebäuden mit optischen Brandmeldern und Handfeuermelder gearbeitet werden kann, werden in Produktions- und Chemiebetrieben, Spezial-Melder eingesetzt. Neben der Wahl der Peripheriegeräte muss auch die Zentrale entsprechend geplant werden, um folgende Massnahmen zu ermöglichen:

  • Akustische / optische Alarmierung
  • Alarmierung der Feuerwehr
  • Lift- und Lüftungssteuerung
  • Fluchtwegsteuerung

Brandmeldezentralen

Detectomat DCC4

Bis zu 4 Meldegruppen

Kompakte mikroprozessorgesteuerte Brandmelderzentrale für den Anschluss aller Komponenten der Serie CT 3000. Zugelassen nach EN 54-2: 1997/A1: 2006 und EN 54-4: 1997/A2: 2006

  • Übersichtliche Anzeige und einfache Bedienung über LED-Anzeigen und Bedientasten
  • Anschaltmöglichkeit für 4 Grenzwertgruppen von Teilnehmern der Serie CT 3000
  • Bis zu 20 Rauchmeldern pro Meldergruppe
  • Integriertes Netzteil nach EN 54-4: 1997/A2: 2006
  • Unabhängige Anschaltung der Melder- und Alarmgebergruppen
  • Integrierter Ein-Mann-Revisionmodus
  • Manuelle Sirenenansteuerung über einen separaten Eingang
Telenot hifire 4400

Flexibel ausbaubar, über 15'000 Brandmelder möglich

 

Brandmelderzentrale hifire 4400

Brandmelderzentrale hifire 4400 mit integrierten Bedien- und Anzeigeelementen. Die Brandmelderzentrale gibt es in den Varianten mit 64, 128, 256 und 512 Brandmeldern. Mit einem Lizenzverfahren lässt sich die Brandmelderzentrale auch nachträglich auf bis zu 512 Brandmelder erweitern. Es besteht eine umfangreiche Systemzulassung u. a. mit Funk-Komponenten, EX-Meldern und Rauchansaugsystem. Brandmelderzentrale Gemäß EN 54-2 Gemäß EN 54-4 Gemäß EN 54-13.

VdS-Nr. G 217053 Zertifikat der Leistungsbeständigkeit (VdS) 0786-CPR-21555

Bedienung

Gefahrenmeldetableau GMT 4000

Anzeige- und Bedienteinrichtung zu hifire4400

 

Das Gefahrenmeldetableau ist eine zusätzliche Anzeige- und Bedieneinrichtung für die Brandmelderzentrale hifire 4400. Die Betriebszustände und sämtliche Klartextanzeigen können über kapazitive Tasten abgefragt werden. Über das Grafikdisplay können 2 Meldungen gleichzeitig dargestellt werden. Die Funktionen Signalgeber-Abschaltung, Rücksetzen von Alarmen, Brandfallsteuerung ab und Übertragungseinrichtung ab sind im Auslieferungszustand implementiert. Weitere Anzeigen werden individuell dazu parametriert. Die ausführenden Funktionen sind passwortgeschützt. Redundanter Anschluss unter Verwendung der Zentralen-Adapterbaugruppe ADP 4000

  • Bis zu 16 Komponenten
  • System 4000 (GMT 4000, FIBS 4000, FAT 4000)
  • 3 Tasten für Bedienung (Summer ab, Test und Historie)
  • 4 Sammelanzeigen für Betrieb, Alarm, Störung, Abschaltung
  • Klartextanzeige über Grafikdisplay
  • Anmeldung passwortgeschützt
  • Intuitive und einfache Bedienung über kapazitive Tasten
  • Betriebstemperatur 0 °C bis +50 °C
  • Schutzart IP30
  • Abmessungen (BxHxT) 230x200x60 mm
  • Farbe RAL 7035 Lichtgrau
Webserver 1598

VdS-anerkannt, Zubehör der hifire 4400

 

Über den Webserver werden die Daten der Brandmelderzentrale hifire 4400 zur Visualisierung an Ethernet/IP übergeben, um z. B. EBLWeb zu betreiben. Die integrierte App-Oberfläche (EBL-App) mit den Funktionen Prüfbetrieb, LED-Aktivierung, Ausgangs-Aktivierung und Loop prüfen erleichtert die Wartung und Inbetriebnahme einer Brandmelderzentrale hifire 4400. Der kompakte Webserver wird im Kunststoffgehäuse für die Montage auf DIN-Hutschiene ausgeliefert.

  • Webserver-Schnittstelle für Visualisierung und Fernservice
  • EBL-App für Wartung und Inbetriebnahme
  • E-Mail-Benachrichtigung bei ausgewählten Ereignissen
  • Treiber und Protokolle - EBLNet - EBLTalk - Modbus - OPC - ESPA 4.4.4 / Tateco
  • Abmessungen (BxHxT) 25x90x70 mm

Brandmelder

Telenot 4401IT

optischer Rauchmelder

 

Der Rauchmelder mit optischer Sensorik bietet durch eine intelligente Auswertung und Lernfunktion höchste Betriebssicherheit (Verknüpfung durch Algorithmen). Durch seine automatische Lernfunktion ist der Melder auch für schwierige Umgebungsbedingungen geeignet. Ebenso kann der Melder flexibel manuell eingestellt werden. Der Rauchmelder ist zum Anschluss an das System Loop 4000 geeignet. Anschlussprinzip 2-Draht-Bus (Loop 4000)

  • Automatische Adressierung
  • Automatische Lernfunktion
  • Optische Sensorik gemäß EN 54-7
  • Kurzschlussisolatoren gemäß EN 54-17
  • Signalisierung durch rote LED für Alarm, gelbe LED für Störung
  • Automatische Nachführung der Alarmschwelle bei Verschmutzung
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +50 °C
  • Schutzart IP41
  • Abmessungen mit Sockel (ØxH) 102x41 mm
  • Farbe RAL 9003 Signalweiß
Telenot 4400IT

Mehrsensormelder optisch-thermisch

Der Mehrsensormelder mit optischer und thermischer Sensorik bietet durch eine intelligente Auswertung und Lernfunktion höchste Betriebssicherheit (Verknüpfung durch Algorithmen). Durch seine automatische Lernfunktion ist der Melder auch für schwierige Umgebungsbedingungen geeignet. Ebenso kann der Melder flexibel manuell eingestellt und die optische Auswertung abgeschaltet werden. Der Mehrsensormelder ist zum Anschluss an das System Loop 4000 geeignet.

  • Anschlussprinzip 2-Draht-Bus (Loop 4000)
  • Automatische Adressierung
  • Automatische Lernfunktion
  • Mehrsensormelder gemäß EN 54-29
  • Optische Sensorik gemäß EN 54-7
  • Thermische Sensorik gemäß EN 54-5
  • Kurzschlussisolatoren gemäß EN 54-17
  • Signalisierung durch rote LED für Alarm, gelbe LED für Störung
  • Automatische Nachführung der Alarmschwelle bei Verschmutzung
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +50 °C
  • Schutzart IP41
  • Abmessungen mit Sockel (ØxH) 102x55 mm
Telenot 3309

Thermischer Melder

Der gekapselte thermische Melder 3309 ist für den Einsatz im Freien oder bei hoher Luftfeuchtigkeit gemäß EN 54-5 geeignet. Durch verschiedene Algorithmen (A1, A2 oder B) arbeitet der Melder auch unter extremen Bedingungen. Der Melder wird über das Programmiergerät 4414E adressiert.

  • Anschlussprinzip 2-Draht-Bus (Loop 4000)
  • Thermische Sensorik gemäß EN 54-5 A1, A2, B
  • Manuell adressierbar über Programmiergerät 4414E
  • Signalisierung durch rote LED für Alarm
  • Betriebstemperatur -20 °C bis +65 °C
  • Schutzart IP67
  • Abmessungen mit Sockel (ØxH) 100x78 mm
  • Alarmausgang maximal 2 mA
  • 5 V DC Farbe Weiß
Telenot 4402

Mehrsensormelder CO-optisch-thermisch

 

Der Mehrsensormelder mit optischer, thermischer und CO-Sensorik (Kohlenmonoxid) bietet durch eine intelligente Auswertung höchste Betriebssicherheit (Verknüpfung durch Algorithmen) und minimiert Falschalarme. Der Mehrsensormelder ist zum Anschluss an das System Loop 4000 geeignet.

  • Anschlussprinzip 2-Draht-Bus (Loop 4000)
  • Mehrfachsensor gemäß EN 54-31
  • Manuell adressierbar über Programmiergerät 4414E
  • Signalisierung durch rote LED für Alarm, gelbe LED für Störung
  • Automatische Nachführung der Alarmschwelle bei Verschmutzung
  • Lebensdauer CO-Sensor ca. 5 Jahre
  • Mit Servicesignal
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +50 °C
  • Schutzart IP51
  • Abmessungen mit Sockel (ØxH) 102x63 mm
  • Farbe Weiß
Telenot 4611

Optischer Funk-Rauchmelder

 

Der Funk-Rauchmelder kann über die Basisstation für Funk-Komponenten in den Loop 4000 integriert werden. Der Melder verfügt über einen integrierten parametrierbaren Sounder mit DIN-Ton. Mit dem Service-Tool "Funk-Sniffer" und der Software "EBLSniffer" wird im Vorfeld eine Funkausleuchtung für das Objekt gemacht. Versorgt wird der Melder über zwei Batterien mit einer Lebensdauer von ca. 3 Jahren.

  • Adressierbar über DIP-Schalter
  • Optische und akustische Alarmanzeige
  • Lautstärke DIN-Ton >85 dB(A)
  • Optische Sensorik gemäß EN 54-7
  • HF-Verbindung gemäß EN 54-25
  • Überwachung der Batteriekapazität
  • Frequenz 868 MHz
  • Betriebstemperatur -10 °C bis +55 °C
  • Abmessungen (ØxH) 100x45 mm
  • Farbe RAL 9003 Signalweiss
  • Stromversorgung: 2 x 3-V-Lithiumbatterie 1600 mAh (im Lieferumfang enthalten)
  • Batterielebensdauer typisch 3 Jahre
Daitem SH150AX

Funk-Rauchwarnmelder - funkvernetzbar

Die Leistungsmerkmale des Funk-Rauchwarnmelder SH150AX: VdS-Zulassung, Q-Label (unabhängiges Qualitätszeichen für hochwertige Rauchwarnmelder, die für den Langzeiteinsatz besonders geeignet sind)

  • Zulassung nach DIN EN 14604 (CE-geprüft)
  • 10 Jahre Batteriebetriebszeit
  • Bis zu 40 Melder untereinander vernetzbar
  • IR-Alarmstopp: alle Melder im Verbund können über eine handelsübliche IR-Fernbedienung (z.B. Fernseher-Fernbedienung) oder Druckknopfmelder stummgeschalten werden
  • Praktische große Test-Taste zur einfachen Überprüfung der Funktionalität und zum kurzfristigen Abschalten („Besenstiel-Methode“)
  • Automatischer Test alle 10 Sekunden
  • Zuverlässig und wartungsarm
  • Breiter Temperatur-Einsatzbereich: von -10° C bis +65° C
  • Auch als Funk-Kombi-Rauch-Wärmewarnmelder mit abschaltbarer Rauchwarnmelder-Funktion erhältlich (zum Einsatz in Küchen, Bädern oder Garagen)
  • Automatische Korrektur der Empfindlichkeit bei betriebsbedingter Verschmutzung der Elektronik
  • Akustische Warnung bei Batteriestörung oder Verschmutzung des Melderkopfes
  • Kontroll-LED zur schnellen Überprüfung des Normalbetriebs
  • Lauter Signalton (85 dB auf 3 Meter) und gedämpfter Signalton (73 dB) für manuelle Tests
  • Orientierungsbeleuchtung im Alarmfall
  • Schutzvorrichtung zur Verhinderung unbefugter Demontage
  • Insektenschutzgitter um die Rauchkammer
  • Durchmesser 116 mm, Höhe 49 mm

Rauchansaugsystem (RAS)

Telenot AE-2010G-P

Ansaugrauchmelder Grizzle

Der Ansaugrauchmelder Grizzle besteht aus einem Rauchansauggehäuse mit integriertem Ventilator, Filterbox und 2 Sensorkammern zur Raucherkennung. Natürlich vorkommende Gase, Partikel und Kondensat werden von den Brandgasen und Brandrauch vor der Erkennung getrennt. Der Grizzle-Sensor stellt eine Revolution in der Branddetektion dar und trennt durch eine erweiterte Luftanalyse Staub und Rauch. Das liefert eine verlässliche Erkennung sichtbaren Rauchs, selbst in korrosiven Umgebungen mit übermäßigem Anteil von Staub in der Luft, unabhängig von der Größe der Rauchpartikel. Das Rauchansaugsystem deckt das komplette Spektrum von Serverräumen bis Schwerindustrie, Parkhäuser und Landwirtschaft ab. Der Grizzle-Sensor nimmt Gase auf, die gewöhnlich im Überwachungsbereich vorkommen, ohne Falschalarme auszulösen. Gleichzeitig bleibt die erforderliche Empfindlichkeit gemäß EN 54-20 Klasse B und C gewährt.

  • Anschlussprinzip 2-Draht-Bus (Loop 4000)
  • 1 parametrierbarer Eingang (Abschaltung, Störung)
  • 1 überwachter Signalgeberausgang 12 V DC / max. 140 mA
  • Manuell adressierbar über Programmiergerät 4414E
  • Inbetriebnahme über App Aspect Tool
  • Integriertes Kommunikationsmodul zur Verbindung mit Aspect Tool
  • 2 separate Überwachungsbereiche zum Anschluss von Rohren
  • Empfindlichkeit gemäß EN 54-20, Klasse B und C
  • Ansaugrohrlänge (Empfindlichkeitsklasse B) 2 x max. 100 m
  • Ansaugrohrlänge (Empfindlichkeitsklasse C) 4 x max. 100 m
  • Dichtes Gehäuse mit Überdruck schützt die Elektronik vor Staub
  • Interne Überwachung warnt vor Fehlfunktionen (verstopfte Filter, Luftstrom, Ausfall von Ventilator, Netz- und Batterieausfall)
  • Integrierte Heizung zur Abscheidung von Kondensat
  • Betriebstemperatur -30 °C bis +55 °C
  • Schutzart IP44
  • Abmessungen (BxHxT) 272x530x143 mm
  • Eingebaute Notstromversorgung gemäß EN 54-4

Ja, ich möchte eine unverbindliche Brandmelde-Beratung

Bei einem persönlichen Beratungsgespräch klären wir Ihre Bedürfnisse ab und zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf. Entsprechend können wir Ihnen ein individuell auf Sie zugeschnittenes Angebot erstellen.

Beratungstermin vereinbaren

  • Mehr als 20 Jahre Erfahrung
  • Anerkannt von Polizei und Versicherungen
  • Zertifizierte Produkte
  • Professionelle Sicherheitsberatung
  • Unverbindliches Angebot
  • Für Private und Firmen